So kannst du mich bedienen 🖱️

Oben rechts findest du die Navigation:

Klicke einfach auf das Bild und du findest eine Übersicht über alle Seiten.

Mit den Pfeilen unten rechts kannst du dich vor und zurück bewegen.

Hallo, 👋
das bin ich!


hier hast du die Möglichkeit dich anderen Kindern vorzustellen 💁

Darf ich vorstellen…
das bin ich! 💁

Gestalte 🎨 als Erstes etwas zu dir, was dich darstellt und beschreibt. Lass deiner Phantasie 💭 freien Lauf.

Hier kannst du alles einbringen, was du von dir preisgeben möchtest, auch Dinge die man sonst nicht gleich sieht…

Lieblingsklamotten ❤️👕, besondere Merkmale, Eigenschaften die du an dir magst… du hast die Wahl.

Lieblingsklamotten ❤️👕, besondere Merkmale, Eigenschaften die du an dir magst… du hast die Wahl.

Wir haben eine kleine Figur und ein Gesicht für dich vorbereitet, aber du kannst natürlich auch selbst eine Figur entwerfen

Komm in meine Welt  🌎


Hier kannst anderen Wichtiges aus deinem Leben zeigen
Wo machst du es dir gern gemütlich? 😌

Welche Plätze magst du besonders gern? ❤️

Meine Lieblingsplätze 📍

Fotografiere 📸, zeichne ✏️ oder bastele deine Lieblingsplätze Oder zeig uns wie dein Wunschplatz aussehen würde.

Du kannst dafür wieder eine Vorlage nutzen.

Meine wichtigen Menschen

Hier hast du die Möglichkeit die Menschen, die für dich besonders wichtig sind, vorzustellen.
Hast du Bilder von den Personen oder willst du sie vielleicht zeichnen?
Du kannst auch eine Collage aus Zeitungsbildern machen. Oder du stellst passende Spielzeugfiguren zusammen und machst ein Foto davon. Vorlage:

Vorlage

Mein Fingerabdruck

gestalte ganz frei nach deinen Ideen

Füll den Fingerabdruck 🐾 mit Worten Farben, Ideen, Geschichten und anderen Eigenschaften von dir.

Wenn du eine andere Form möchtest, zeichne deinen Handumriss auf ein Blatt und fülle diesen.

VORLAGE 5 herunterladen

Meine Superkräfte

Wie wäre es wenn du ein Superheld wärst - welche Superkräfte hättest du gern?
Oder… hast du sogar schon welche?..
Gestalte ein Foto oder auch gern eine Collage mit den VORLAGE 1, TUT Kleine Figur von sich im neuen Zusammenhang

VORLAGE 1 herunterladen

Meine Träume  💭 🧞

Male 🖌️ deine Wünsche auf!

Oder gestalte ein Foto nach deinen Wünschen um.

??? ergänze Deinen Blick auf die Realität mit eigenen Ideen ???

Das mag ich besonders gern ❤️

  • 👍 besonders wichtig für mich ❣️ hier kannst du etwas gestalten zu den Dingen

  • 🙅 das mag ich gar nicht 🚫 ?????

kreative Methoden - Remove

  • FOTOS Du kannst alle Materialien nutzen, die Dir gefallen
  • FOTOS Farbmischungen Mischen von Hautfarbe
  • TUT- BILD ERGÄNZEN Fotos oder Zeichnungen ergänzen
  • TUT- PLEXIGLAS ergänze es Deinen Blick auf die Realität mit eigenen Ideen
  • TUT-Collage So gehen Collagen
  • TUT-kleine Figuren zu Szenen zusammensetzen- und Fotografieren
  • Beispiele WortBilder so gestaltest du mit Worten
  • TUT Figur aus Fimo
  • TUT Kleine Figur von sich im neuen Zusammenhang

Wir - Anders aber Gleich

Hier möchten wir dir Vielfalt zeigen, dass andere Kinder teilweise auf ganz andere Ideen kommen und ihr bestimmt auch gleiche Ideen habt.

Du kannst hier die einzelnen Ideen erstmal allein ausprobieren und dann deine Ergebnisse in einem gemeinsamen Treffen per Zoom oder womöglich in der Kunstschule austauschen.
Wir werden dann zusammen weiteres ausprobieren und die verschiedenen Ideen bestaunen

Die freie Wahl

Mit Schere, weißem Blatt Papier, Kleber, Bleistift, Farben in gelb, rot und blau.
Was kannst du daraus alles machen?

Bitte benutze nur die genannten Materialien. Schneiden, bemalen, zerknüllen, reißen, kleben, alles zusammen - du hast Wahl.

Klebe dein fertiges Kunstwerk in die Collage.

Gesichtermix

Welchen Dingen kannst du alles ein Gesicht geben? Viel Spaß beim Herausfinden ;-)

Nimm dir 2 Wackelaugen und den Zettel mit den Mündern zum Ausschneiden.
Datei Mundvorlage - Link

Mach gerne ein, zwei Fotos, lass sie ausdrucken und klebe die Bilder in die Collage.

Du hast keine Wackelaugen - kein Problem Link Kreativbox

Spielst du mit mir?

Welche Spiele spielen du und deine Freunde am liebsten?
Ob wohl alle Kinder auf der Welt Fangen und Verstecken spielen? 🤔

Schau doch mal im Internet, ob du neue Spiele entdecken kannst.
Hier ein kleiner Tipp bei deiner Suche: Spiele rund um die Welt

Schreibe in die Collage was du herausgefunden hast.

Was ist das Ziel der Wunderkammer?

Louise Derman-Sparks und Carol Brunson-Phillips haben Anfang der 1980er am Pazifik Oak Collage einen Ansatz entwickelt, der sich aktiv gegen Diskriminierung wendet.

Sie nannten ihren Ansatz Anti-Bias.

Was bedeutet eigentlich Anti-Bias?

Bias steht für Vorurteil oder Voreingenommenheit.

Wenn wir eine feste Sicht auf etwas oder jemanden haben und nicht offen sind diese Sichtweise zu überdenken oder anzupassen, dann sind wir voreingenommen.

Vorurteil meint, dass wir eine Vorstellung von einer Sache, einem Thema, einer Person oder einer Gruppe haben, ohne dass wir uns damit wirklich auskennen, mit der Person gesprochen haben oder geprüft haben ob unsere Vorstellung wirklich stimmt.

Bias erzeugt Diskriminierung, weil einzelne Personen und Gruppen durch Vorurteile benachteiligt und andere bevorzugt werden.

Es gibt viele unterschiedliche Formen von Diskriminierung. Wenn Menschen z.B. wegen ihrer Hautfarbe, ihrer Religion oder ihrem Geschlecht keine Arbeit finden, obwohl sie die gleichen Fähigkeiten haben, dann werden sie diskriminiert.

Zur Diskriminierung gehören leider auch schwere Straftaten:
Durch Vorurteile denken einige Täter, dass es richtig wäre bestimmte Menschen anzugreifen und sie zu verletzen oder sogar zu töten.

Gegen den Bias, gegen Vorurteile und Diskriminierung muss man also etwas unternehmen!

Anti, dass bedeutet gegen und Anti-Bias meint somit gegen Vorurteile und Diskriminiereung. Dabei soll jeder Mensch aktiv werden und sich gegen Benachteilung und für Gerechtigkeit einsetzen.

  1. Ziel positives Selbstbild aufbauen  

Hierbei setze ich mich mit mir selber auseinander.
Wer bin ich? Zu welcher Gruppe gehöre ich?

Diese Gruppen suche ich mir teilweise selber aus, andere wie mein äußeres Geschlecht (Junge, Mädchen) werden mir zugeschrieben.

Diese Gruppen kann ich zum Teil ändern, z.B. wenn ich eine andere Religion ausübe oder meine äußeren Geschlechtsmerkmale ändern lasse. Bestimmte Gruppen kann ich nicht ändern, etwa weil sich meine Hautfarbe kaum verändert.

Manche Gruppen wie das äußere Geschlecht oder das Alter sind sehr sichtbar, andere wie meine Interessen können unsichtbar sein.

Gruppen werden von der Gesellschaft unterschiedlich bewertet.

  1. Ziel empathischer Umgang mit Vielfalt  

Diversität wahrnehmen
Mit jeder Gruppe, die ich an mir selber entdecke, werde ich vielfältiger. In der Gesellschaft kann ich durch die unterschiedlichen Menschen noch mehr Vielfalt entdecken. Statt Vielfalt kann man auch Diversität sagen und unsere Gesellschaft ist voll davon.
Es gibt immer Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Menschen und auch wenn bestimmte Merkmale gleich sind, kann man kann ganz unterschiedliche Erfahrungen mit Menschen machen, die man teilweise gar nicht erwartet hätte. Vielfalt ist ein bunter Blumenstrauß an unterschiedlichen Menschen mit verschiedenen Merkmalen und Eigenschaften. Im Ant-Bias Ansatz soll ich diesen Blumenstrauß der Vielfalt erkennen und ihn erfahren.

  1. Ziel Einseitigkeit/Diskrimierung erkennen  

Eigenes Denken reflektieren

Jeder Mensch denkt in Schubladen und bewertet diese unterschiedlich.
Dieses Denken ist geprägt durch die Geschichte, von gesellschaftliche Vorstellungen, von Privilegien, Macht und Unterdrückung.
Auch mein eigenes Denken ist davon beeinflusst.
Im Alltag kann ich mein Denken hinterfragen und schauen wo mir Diskrimierung aufgrund von Voruerteilen und Machtbegegnet.

  1. Ziel …und dagegen angehen  

Aktives Handeln

Verantwortung für das eigene Handeln übernehmen!
Mit dem Wissen(?) kann ich Verantwortung für mein Handeln und das Geschen um mich herum übernehmen.
Nichtstun unterstützt Diskriminierung.

Aktives Handeln bei der Wahrnehmung von Vorurteilen und resultierender Benachteiligung in meiner Umwelt.

Kreativ-Box

alles als ZIP-Datei herunterladen

// third-party plugins